"Trauer, Erinnerungen, Weiterlieben"


Selig, die weinen können.
Tränen heilen die Wunden der Seele.


Selig, die in Liebe und Dankbarkeit trauern können.
In der Liebe bleibt die Verbundenheit über den Tod hinaus.


Selig, die hoffen können,

im Licht der Hoffnung Trost spüren.

Selig, die Frieden stiften,

den Friedhof als Ort des Friedens erfahren.

Herzlich Willkommen bei der Österreichischen Mesner Gemeinschaft

Auf unserer Homepage finden sie / findest du viele Informationen und wissenswertes über unsere Gemeinschaft.

Selig, die glauben können,

im Glauben die rettende Verheißung Gottes erahnen:

Der Tod hat nicht das letzte Wort.


Text: Monika Weilguni,

Seelsorgsleiterin Linz-St. Konrad

Mesnergebet

Jesus, mein Herr und mein Gott, ich liebe dein Haus, die Wohnstätte deiner Herrlichkeit. Vermehre meinen Glauben und meine Liebe und dadurch die Ehrfurcht vor deiner heiligen Gegenwart. Mit Freude will ich jeden Tag hintreten zum Hause des Herrn. Möge die Glut meines Herzens wie das Ewige Licht brennen. Lass mein Gebet wie Weihrauch zu dir emporsteigen. Der Eifer für dein Haus möge mich so verzehren, dass ich täglich würdig, aufmerksam und andächtig meinen erhabenen Dienst ausübe und dadurch mein ganzes Benehmen deine Ehre und Glorie fördere, mich selbst heilige und ander erbaue.
Amen.