Diözese St. Pölten

  

Diözesankonferenz der Dekanatsvertreter

mit Neuwahl des Vorstandes der St. Pöltner Mesner Gemeinschaft am 12. November 2016 in St. Pölten

Othmar Schürz, Richard Wöginger, Karl Hinterwallner    Antonia Geppl, Prl. Josef Wansch, Andrea Hahn

 

 

 

 

 

Othmar Schürz              Richard Wöginger         Karl Hinterwallner
 

 

 

 

 
    Antonia Geppl                Prl. Josef Wansch               Andrea Hahn


Am Samstag, den 12. November 2016 war die 31. Diözesankonferenz der Dekanatsvertreter der Diözese St. Pölten im Florian Zimmel Saal in der Klostergasse in St. Pölten. Auf der Tagesordnung standen, Begrüßung und Eröffnung durch den Diözesanleiter Richard Wöginger, der gleichzeitig Mesner in der Wallfahrtsbasilika Maria Taferl ist. Einstimmung zur Tagung durch den geistlichen Beirat Prl. Josef Wansch. Es folgte ein Bericht des Diözesanleiters über das abgelaufene Arbeitsjahr. Nach Vorschlägen des Vorstandes wurde gemeinsam ein Jahresprogramm für 2017 erarbeitet.


 

-     Der Mesnerkurs im Februar und März ist mit 29 Mesnerinnen und Mesner ausgebucht.
 

-     Zwei Einkehrtage können wieder angeboten werden. Am 4. März 2017 im Stift Seitenstetten mit anschließender Führung in der neu eröffneten Schatzkammer der Wallfahrtsbasilika am Sonntagberg. Am 11. März 2017 in Zwettl Stadt mit anschließender, kultureller Stadtführung.

 

-     Die Patroziniumswallfahrt nach Maria Taferl zu Ehren des hl. Bruder Konrad von Parzham ist am 22. April. Anschließend gemeinsames Mittagessen und Besuch der Nö Landesausstellung im Schloss Pöggstall zum Thema: „Alles was Recht ist“.

 

-     Die heurige Maiandacht wird am Tag der Arbeit, dem 1. Mai in der Pfarrkirche St. Leonhard am Forst in der Lorettokapelle stattfinden. Dabei werden wir wieder Texte aus dem Leben des sel. Franz Jägerstätter, dem ehem. Mesner aus St. Radegund verwenden.

 

-     Zur 10. Jägerstätter Sternwallfahrt nach St. Radegund ist ein dreitägiges Programm von der Kath. Männerbewegung der Diözese geplant. Wir als Mesner Gemeinschaft schließen uns bei dieser Fahrt an. Der Termin ist, Donnerstag 25. Mai (Christi Himmelfahrt) mittags, bis Samstag, 27. Mai abends. Im Bildungshaus Heilig Geist in Burghausen ist unser Quartier. Das Rahmenprogramm wird im St. Pöltner Mesnerbrief bekanntgegeben.

 

-     Unsere Gemeinschaftsfahrt führt uns heuer vom 28. bis 31. August nach Salzburg, wo vor über 50 Jahren in Maria Plain die Österreichische Mesner Gemeinschaft gegründet wurde. In unserer Standeszeitschrift „Katholische Mesner“ gibt es schon einige Berichte dazu zum Nachlesen. Ein Rahmenprogramm hat uns Herr Alois Geppl schon ausgearbeitet. Unter anderem fahren wir nach Neumarkt am Wallersee, St. Wolfgang am Wolfgangsee und natürlich in die Stadt Salzburg. Der Abschluss dieser Fahrt wird ein Gottesdienst in der Wallfahrtskirche Basilika Maria Plain sein.

 

In unseren Statuten ist alle vier Jahre eine Neuwahl des Vorstandes der St. Pöltner Mesner Gemeinschaft vorgesehen. Bei der Diözesankonferenz 2016 ist diese Wahl durchgeführt worden. Als Diözesanleiter wird Herr Richard Wöginger aus Maria Taferl wiedergewählt. Als Stellvertreterinnen wurden Frau Andrea Hahn aus Gföhl und Frau Antonia Geppl aus Altlengbach in ihren Funktionen bestätigt. Neu ins Diözesanteam sind als weitere Stellvertreter Herr Karl Hinterwallner aus Böheimkirchen und Herr Othmar Schürz aus Walkenstein gewählt worden.